Die Aktion Lima...

... ist eine Gruppe der katholischen Kirchengemeinden Sontheim und Hermaringen und unterstützt durch Spenden die

Pfarrei SAN ALFONSO MARÍA DE LIGORIO in Lima/ Peru.

Die Pfarrei befindet sich im Osten von Lima, der Hauptstadt von Peru. Seit ihrer Gründung am 25. Mai 1966 wird sie von den spanischen Seelsorgern „Misioneros Redentoristas“ geleitet. Sie ist in fünf Sektoren gegliedert; jeder Sektor besitzt eine Kapelle und einige Gemeinderäume. Die seelsorgerischen und sozialen Dienste der Pfarrei richten sich vornehmlich an die von Armut, teils miserablen Wohnverhältnissen, schlechtem Gesundheitszustand und Unterernährung betroffenen Bevölkerungsgruppen Limas.

Aufgabenbereiche/ pastorale Dienste

  1. Seelsorge, Glaubensverkündung: Taufe, Erstkommunion, Firmung, Familienkatechese, Erwachsenenkatechese, Jugendseelsorge, Familienversammlungen…
  2. Soziale Aufgaben
  • Ernährung: von der Pfarrei unterstützte öffentliche „Kantinen“ (auf der Basis ehrenamtlicher Arbeit), fünf von der Pfarrei geführte Kinderhungerküchen, in denen im Durchschnitt 650 Kinder täglich ein Frühstück und eine weitere Mahlzeit bekommen (die Kosten werden zu 75% von der Pfarrei getragen, den Rest steuern die Familien selbst bei; in Fällen extremer Armut wird das tägliche Essen kostenlos ausgegeben)
  • Bildung und Erziehung: finanzielle Unterstützung für den Schulbesuch (Lernmaterialien, Schulgeld), Bereitstellung von Lernräumen, Hausaufgabenbetreuung in den öffentlichen Bibliotheken der Pfarrei, Zentren für Mütter mit Kleinkindern, Gespräche, Vorträge, Ausbildungs- und Qualifikationsworkshops, Alphabetisierung von Erwachsenen…
  • Gesundheit: jährliche Gesundheitskampagnen, kostenlose Beratungsstellen/ ärztliche Sprechstunden, Hausapotheken, Betreuung von Sozialfällen (z.B. physisch und psychisch Misshandelte), Seniorenvereine…

Die zentrale Aufmerksamkeit der pastoralen Arbeit gilt nach wie vor Kindern, denen durch materielle Not, gesundheitliche Probleme, schlechte Bildung und soziale Desintegration jegliche Zukunftsperspektiven verwehrt bleiben. Die Pfarrei sieht ihre Hauptaufgabe darin, diese Kinder materiell wie auch psychisch zu unterstützen und ihnen Möglichkeiten auf eine bessere Zukunft zu eröffnen.

Um ihre soziale Arbeit fruchtbar weiterführen und die erforderliche Infrastruktur aufrechterhalten bzw. ausbauen zu können, ist die Pfarrei auf ehrenamtliche Mitarbeiter sowie auf Spendengelder angewiesen.


Durch unsere Spenden können wir nicht nur 650 Kindern in Lima ihr tägliches Brot sichern, sondern auch dazu beitragen, dass die Pfarrei benachteiligten Menschen weiterhin in vielfacher Weise Unterstützung und Hilfe in Not zukommen lassen kann!

 

Spenden für die Aktion Lima
Volksbank Brenztal eG
IBAN: DE89 6006 9527 0081 7350 06
BIC: GENODES1RNS
Verwendungszweck: Aktion Lima