Gottes Wort ist uns geschenkt

In den Texten der Heiligen Schrift wird immer wieder auch ganz persönliche Gottesbegegnung geschenkt. Diese Erfahrung beschreiben zumindest viele, die sich auf das "Abenteuer Bibel" eingelassen haben und die begonnen haben, im Gebet die Bibel als Wort Gottes zu lesen.
Auch Papst Franziskus hat zu Beginn der vorösterlichen Bußzeit 2020 die Christen aufgerufen, in den vierzig Tagen der Fastenzeit die Heilige Schrift zu lesen statt auf das Handy zu starren oder Videos zu glotzen. Dabei geht es weniger um einen Verzicht als vielmehr um einen echten Gewinn für den persönlichen Lebensweg und den eigenen Glauben.

 

Bibel lesen

Hier finden Sie zahlreiche Impulse zum Bibellesen.

 

Tageslesungen

Die Lesungen zum Tag sowie kurze Impulse, Gebete und Weiteres zu den Tageslesungen finden Sie im Schott-Messbuch, online bereitgestellt von der Erzabtei Beuron.