Wallfahrten

Pilgern ist in. Auch der moderne Mensch findet daran Gefallen. Doch Pilgern muss mehr sein als nur Freizeitgestaltung oder eine Form besonderen Reisens. Pilgern symbolisiert unsere ganze Existenz: wir wandern durch dieses Leben hin zu Gott.

In der Gemeinschaft aber auch im Erleben besonderer Stätten wird Glaube nochmals in besonderer Weise gestärkt: in Rom, Jerusalem, Altötting, Lourdes, Flüeli, Assisi, Malta, Fátima, Santiago de Compostela, Loreto, Lanciano, Schio, Padua, aber auch im Allgäu, in Trier oder im Böhmerwald.

 

Und gerne machen wir uns auch wieder zu neuen Zielen auf ...

          ... vom 26. bis 31. Juli 2020 führt eine Wallfahrt
              mit Pater George nach Lourdes.
               Lourdesreise 2020

 

  Zehn Gründe, warum Menschen pilgern:
  •  um Gott zu suchen und zu finden
  •  um die spirituelle Kraft, die von heiligen Orten ausgeht, zu empfangen
  •  um gemeinsam im Glauben unterwegs zu sein
  •  um Heilung von Körper und Seele zu erlangen
  •  um ein Versprechen oder Gelübde einzulösen
  •  um sich selbst und seine Berufung zu finden
  •  um die befreiende Vergebung der Sünden und Gottes Barmherzigkeit zu erfahren
  •  um von der Hektik und Betriebsamkeit des Alltags auszubrechen
      und sich wieder auf die wirkliche Bestimmung des Daseins zu konzentrieren
  •  um für Familienmitglieder, Freunde, eigene Anliegen und den Frieden der Welt zu beten
  •  um Kraft zu tanken für den Alltag und neuen Mut zu schöpfen für die Zukunft

 

Was ist eine Wallfahrt? (Video)