Messintentionen

Messintentionen sind ein alter Brauch. Besonders an familiären Gedenktagen wird dieses Gebet im Hochgebet der Eucharistiefeier eingefügt und so für die Verstorbenen der Familie auch in der Gemeindemesse gebetet.
Messintentionen können im jeweiligen Pfarrbüro angemeldet werden. Es ist üblich, für diesen Dienst der Gemeinde eine Spende nach eigenen Möglichkeiten zu geben.

In der Seelsorgeeinheit »Unteres Brenztal« können Messintentionen in allen Eucharistiefeiern, auch an Sonntagen, mit hineingenommen werden. Das Gebet für die Verstorbenen ist ein wichtiges Element unseres Glaubens und unserer Verbundenheit mit allen, die Gott zum Heil gerufen hat.

Neben dem Gedenken an Allerheiligen, wenn in der Messfeier für die Verstorbenen in besonderer Weise gebetet wird und am Nachmittag mit der Gräbersegnung auch die Namen der Verstorbenen des zurückliegenden Jahres genannt werden, beten wir am ersten Jahrtag im Rahmen einer Messintention für das verstorbene Gemeindemitglied. (Informationen hierzu erhalten Sie im Pfarrbüro.)
Zu diesen Gottesdiensten laden wir die Angehörigen in besonderer Weise ein!