Hauskommunion

Die Hauskommunion zu feiern ist alte kirchliche Tradition: aus dem Gottesdienst der Gemeinde wird denen, die krank sind und nicht mehr zur Kirche kommen können, das Sakrament der Eucharistie ins Haus gebracht und eine kleine Feier gestaltet. So erfahren auch Gläubige, die nicht mehr außer Haus gehen können, die Nähe von Jesus Christus im Altarsakrament und die Verbundenheit mit der Gemeinde.

Vor Weihnachten und Ostern, aber darüber hinaus auch jederzeit nach Absprache, bringen die Mitglieder unseres Seelsorgeteams oder unsere KommunionhelferInnen gerne die Krankenkommunion.
Wenn Sie die Krankenkommunion wünschen, bitten wir um eine kurze Nachricht im Pfarrbüro.