Firmung

Das Wort Firmung bedeutet „Stärkung“. Im Sakrament der Firmung bekräftigt der Gläubige selbst den Glauben, der in der Taufe durch die Eltern / Paten ausgedrückt wurde. Im feierlichen Gottesdienst spendet dann der Bischof oder sein Vertreter das Firmsakrament mit den Worten „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“ Damit steht die Bitte um den Heiligen Geist als zweites wesentliches Element der Firmung im Vordergrund.

Jugendliche ab der 8. Klasse erhalten eine schriftliche Einladung zur Firmvorbereitung. Ältere Jugendliche und Erwachsene, die sich firmen lassen wollen, melden sich direkt im Pfarrbüro.

 

Hinweise zur Firmung finden Sie auch im katholischen Gebet- und Gesangbuch „Gotteslob“ ab Nr. 577.

Was ist die Firmung? (Video)

Was bedeutet die Firmung? (Video)

Was ist der Heilige Geist? (Video)

Firmung in Rottenburg (Video)